Menu
Natural Home Remedies healthy recipesNatural Home Remedies healthy lifestyle

Natural beauty, wie Sie Ihr Haar im Sommer schützen können

Wie man verhindert, dass die Haare im Sommer geschwächt werden. Hier finden Sie Heilmittel und Gewohnheiten, die Sie anwenden können, um das Haar zu schützen und trockenes, sprödes und krauses Haar zu bekämpfen.
Im Sommer können Hitze, Sonne, Schwimmen im Meer und besonderes Haarstyling das Haar belasten. Infolgedessen können wir am Ende des Urlaubs wunderschön ausgeruht sein, aber unsere Haare definitiv nicht. Das Haar kann kraus und brüchig sein. Hier sind ein paar kleine Tipps, um unser Haar auch im Sommer zu pflegen.

Tipps für jeden Tag

Unser Haar ist flexibel, aber wie alles andere hat es eine Bruchstelle. Insbesondere haben Studien beobachtet, dass übermäßiges Ziehen von Haaren, z. B. die Wahl von Frisuren wie Pferdeschwänzen oder sehr engen Zöpfen, zu Schäden und dann zum Bruch des Haares führen kann (Dias et al., Int J Trichology, 2015). Selbst das tägliche Waschen Ihrer Haare mit Shampoos, die übermäßig reinigend und aggressiv sein können, kann das Haar schädigen. Tatsächlich entfernt das tägliche Shampoonieren die Schutzschicht des Haares, das aus Talg besteht. Auf diese Weise trocknet der Haarschaft leicht aus, die Reibung zwischen den Haaren erhöht sich und erhöht somit auch die Wahrscheinlichkeit von Schäden und Kräuseln (Monselise et al., Int J Womens Dermatol, 2017). Was das Shampoo betrifft, kann sich dieses Produkt als aggressiv herausstellen und das Haar nicht sehr schonend behandeln, wenn es zu den ersten Bestandteilen Substanzen wie Natriumlaurylsulfat enthält, das im Vergleich zu Natriumlaurethsulfat, das empfindlicher ist, dazu neigt, den Haarfollikel zu reizen (Monselise et al., Int J Womens) Dermatol, 2017). Achten Sie auch darauf, Ihr Haar zu kämmen, nachdem Sie es gerade gewaschen haben, wenn es noch nass ist. In diesem Fall ist es besser, Kämme mit sehr breiten Zähnen und abgerundeten Spitzen zu verwenden und nicht von den Wurzeln auszugehen, sondern sich nur auf die Enden zu konzentrieren, um ein Brechen des Haares und eine Trichoskisis, bei der es sich um einen deutlichen Querbruch des Haares handelt, zu vermeiden. Das Bürsten bis zu den Wurzeln erfolgt am besten, wenn das Haar trocken ist (Monselise et al., Int J Womens Dermatol, 2017). Wenn möglich, versuchen Sie auch, die Verwendung eines heißen Lockenstabs oder eines Hochtemperatur-Haartrockners einzuschränken, die die Haarfaser „kochen“ und das verursachen, was Experten Bubble Hair nennen. Bubble Hair ist das Vorhandensein von Mikrohohlräumen im Haar, die durch die Ausdehnung der Luftfeuchtigkeit aufgrund der großen Hitze verursacht werden. Im Allgemeinen wird der Schwellenwert als 170° C angesehen, der von Lockenstab und Haartrocknern freigesetzt wird (Monselise et al., Int J Womens Dermatol, 2017). Infolgedessen brechen diese Blasen das Haar und machen es spröde.

Kleine Behandlungen, große Vorteile

Wie bereits erwähnt, kann das tägliche Waschen der Haare mit sehr reinigenden Shampoos sie schwächen und schädigen. Manchmal, wie im Urlaub, kann es jedoch vorkommen, dass Sie Ihre Haare jeden Tag waschen müssen. In diesem Fall ist es ratsam, empfindlichere Shampoos zu wählen und sich während der Anwendung eine Kopfhautmassage zu gönnen, die einige Minuten lang sanft mit den Finger durchgeführt wird. Studien haben tatsächlich gezeigt, dass eine täglich 4 Minuten durchgeführte Kopfhautmassage in knapp einem Monat zu einer Verbesserung der Haardicke und der Blutversorgung und damit der Ernährung des Haarfollikels führte (Koyama et al., Eplasty, 2016). Um das Haar zu stärken, den Proteinverlust aus dem Haarschaft zu verhindern und zu behandeln, ist es wichtig, einmal pro Woche Haarmasken aufzutragen. Beachten Sie bei den Inhaltsstoffen dieser Masken die Bedeutung von Kokos- und Arganölen. Tatsächlich ist Kokosöl eines der besten Öle für die Haargesundheit. Es kann in den Schaft eindringen und dem Verlust von Wasser und Proteinen entgegenwirken, wodurch das Haar hydratisiert, stark und gesund bleibt (Rele et al., J Cosmet Sci, 2003). UV-Strahlen verursachen oxidativen Stress, nicht nur in der Haut, sondern auch im Haar. Nun, eine Vorbehandlung mit Arganöl reduziert nachweislich den oxidativen Stress im Haar und verhindert den Verlust von Protein und damit der Haarstärke (Sharifi et al., J Cosmet Dermatol, 2022). Mischen Sie in einer kleinen Schüssel zwei Esslöffel Kokosöl, leicht erhitzt in einem Wasserbad, um es flüssig zu machen, und einen Esslöffel Argan. Befeuchten Sie Ihr Haar und tragen Sie die Maske auf, bis in die Spitzen, und massieren Sie die Kopfhaut. Bedecken Sie Ihren Kopf mit Frischhaltefolie und lassen Sie ihn 30 Minuten einwirken. Dann mit Shampoo abspülen, es kann zwei Wäschen dauern.
AUTOR
Sie verbindet ihre Leidenschaft für einen natürlichen Lebensstil und ihr Studium, sie hat in der Tat einen Master of Science in Physik und einen PhD in Physik im Bereich der Biophysik. Wissenschaftliche Artikel zu lesen, mit den neuesten wissenschaftlichen Forschungen aktualisiert zu werden und neue Methoden und Rezepte zu testen, ist seit immer ihre Aufgabe, die, wie wir hoffen, für Sie nützlich geworden ist.
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2022 - Natürliche Heilmittel Registered Brand 302018000008020
x