Pekannüsse

Vitaminen, Mineralsalze und wertvolle einfach ungesättigte Fettsäuren, schützen das Herz-Kreislauf-System, Cholesterin und Triglyceride senken und das Risiko von Typ-2-Diabetes, starke antioxidative Wirkung, Kontrastarteriosklerose, sehr energisch.
Pecan, wissenschaftlicher Name Carya illinoinensis aus der Familie der Juglandaceae (Juglandaceae), ist ein Baum, der in Mexiko und Amerika beheimatet ist. Es ist genau dieser Samen, der Pekannuss genannt wird und heute in allen Geschäften und Supermärkten gekauft werden kann. Pekannüsse, die häufig in der Küche verwendet werden, um leckere Desserts zuzubereiten, aber auch als Snack, allein oder in einer Mischung mit anderen trockenen Früchten, zeichnen sich durch interessante gesunde Eigenschaften aus.

Pekannüsse, Eigenschaften

Zunächst einmal, Pekannüsse sind wirklich sehr energisch im Vergleich zu anderen Trockenfrüchten, in der Tat liefern sie etwa 700 kcal pro 100 Gramm Produkte, während Cashewnüsse etwa 500 kcal und Walnüsse rund 640 kcal, daher sind sie besonders geeignet, um zum Frühstück oder Mittel- Morgen und sind ein großer Snack für Studenten, sportliche Menschen und für diejenigen, die ein aktives Leben haben. Pekannüsse liefern auch Kalzium, Eisen, Magnesium, Phosphor, Kalium, Zink, aber auch Vitamine der Gruppe B, Folat, Vitamin E und K (USDA Datenbank). Pekannüsse helfen, das Risiko von Typ-2-Diabetes und Herzerkrankungen zu reduzieren, indem sie den Insulineinsatz im Körper verbessern und wertvolle einfach ungesättigte Fettsäuren bereitstellen, die das Herz schützen (McKay et al, Nutrients, Mar 2018). Tatsächlich reduzieren diese Nüsse das Gesamtcholesterin, LDL oder schlechtes Cholesterin und Triglyceride, während HDL oder gutes Cholesterin erhöhen (Rajaram et al, J Nutr, September 2001). Darüber hinaus liefern Pekannüsse auch antioxidative Substanzen, wie Gamma-Tocopherol und Flavonoide, die in der Lage sind, freien Radikalen Schäden entgegenzuwirken. Wissenschaftliche Studien konnten beobachten, dass die Einnahme von Pekannüssen in einer Menge, die 20% des täglichen Kalorienbedarfs entspricht, die Anzahl der Antioxidantien im Blut erhöht hat (Haddad et al, Nutrition Research, 2006). Nicht nur das, andere wissenschaftliche Studien (Hudthagosol et al, J Nutr, 2011) beobachtet, dass die Forschungsteilnehmer 8 Stunden nach dem Verzehr von Pekannüssen einen Rückgang von bis zu 33% der oxidierten LDL zeigten. Dies ist eine Art von Cholesterin, die gebildet wird, wenn LDL-Cholesterin oder schlechtes Cholesterin, von freien Radikalen angegriffen wird und Wissenschaftler glauben, dass oxidiertes LDL die Grundlage für das Fortschreiten der Arteriosklerose ist (Gao et al, Chronische Krankheiten und Translational Medicine, Juni 2017).

Pekannüsse, wie man isst

Pekannüsse sehen sehr ähnlich wie normale Nüsse, sowohl in Aussehen als auch im Geschmack. Sie können also ganze Pekannüsse essen, vielleicht zusammen mit 4-5 Mandeln und einigen Cashewnüssen oder Cashewnüssen. Alternativ können Sie sie grob zerkleinern und sofort zu Müsli hinzufügen oder Sie können die Saucen und Pesto mit Pekannüssen anstelle von Walnüssen und Pinienkernen anreichern.
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2020 - naturallifeapp.com Registered Brand 302018000008020
x
Home
Über uns
App
Natürliche Heilmittel
Yoga-Praxis
DIY Heilmittel
Gesunde Rezepte
Suche