Rote Kidneybohnen

Quelle von Proteinen, Kohlenhydrate und Mineralsalze, in der Lage, den Blutzucker unter Kontrolle zu halten, starke antioxidative Wirkung dank der in ihnen vorhandenen Anthocyane und Catechine.
Rote Kidneybohnen sind eine gemeinsame Bohnensorte, wissenschaftlicher Name Phaseolus vulgaris. Diese Bohnen sollten nicht mit Azuki Bohnen, wissenschaftlicher Name Vigna angularis verwechselt werden. Lassen Sie uns nun die Eigenschaften dieser Art von Bohnen sehen und wie man sie bedient!

Eigenschaften von roten Kidneybohnen

Die Anthocyane geben den Bohnen eine dunkelrote Farbe und führen laut wissenschaftlichen Studien (Akond et al, American Journal of Food Technology, Mai 2011) zu einer höheren Menge als Amaranth, schwarzer Sorghum und Sojabohnen sowie andere Arten von Bohnen. Anthocyane sind starke Antioxidantien, die freien Radikalen, Alterungsprozessen, Krebserkrankungen und Entzündungen entgegenwirken können. Unter den Antioxidantien von roten Kidneybohnen finden wir auch Katechine, Verbindungen, die oxidativen Stress und Entzündungen bekämpfen können. Zum Beispiel haben sich Katechine als nützlich erwiesen, um den Darmtrakt zu schützen (Fei-Yan Fan et al, Molecules, Mar 2017). Aber rote Bohnen sind auch eine wertvolle Quelle von Proteinen, Kohlenhydraten und damit Energie, sie liefern Kalzium, Kalium, Magnesium, Zink und Eisen, Gruppe B Vitamine und Folat (von USDA Food Composition Database), das ist eine wichtige Substanz in der Schwangerschaft für die richtige Entwicklung des Fötus, sondern auch zu Zellerneuerung sicherstellen. Darüber hinaus zeichnen sich rote Kidneybohnen auch durch eine hypoglykämische Wirkung aus und sind somit eine wirksame Nahrung, die in die Ernährung derjenigen aufgenommen werden soll, die übergewichtig sind oder den Blutzuckerspiegel kontrollieren müssen (Ganesan et al, Int J Mol Sci, Nov 2017). Schließlich ist eine Ernährung reich an Hülsenfrüchten, darunter rote Kidneybohnen, mit einem geringeren Risiko verbunden, Tumoren zu entwickeln, insbesondere des Dickdarms. Dies zeigt eine Analyse, die ein Team chinesischer Forscher in der Fachzeitschrift PLoS One veröffentlicht hat (Wang et al, PLoS One, Jun 2013).
Kochvorbereitungen — Sind Sie auf der Suche nach einer schmackhaften Art, diese leckeren, gesunden Bohnen zu essen? Probieren Sie die Chili mit Bohnen und Basmatireis im Bereich Gesunde Ernährung. Denken Sie auf jeden Fall daran, die Bohnen einweichen und dann gut zu kochen, weil die Bohnen, wenn sie nicht gekocht werden, giftig sein können aufgrund der Anwesenheit von Phytohemagglutinin, einem Lectin (Venter et al, S Af Med J, Apr 1995). Aber diese Überlegung gilt auch für die anderen Arten von trockenen Hülsenfrüchten wie andere Sorten von Bohnen oder Sojabohnen. Einweichen und Kochen helfen jedoch, die Auswirkungen von Phytohemagglutinin zu entfernen.
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2020 - naturallifeapp.com Registered Brand 302018000008020
x
Home
Über uns
App
Natürliche Heilmittel
Yoga-Praxis
DIY Heilmittel
Gesunde Rezepte
Suche