Menu
Natural Home Remedies healthy recipesNatural Home Remedies healthy lifestyle

Spirulina-Algen, ein echtes Superfood, sagt die Wissenschaft

Antioxidative, entzündungshemmende und immunmodulierende Eigenschaften, wirkt der Vermehrung von Viren entgegen, reduziert die Ansammlung von viszeralem Fett, neuroprotektiv, kardioprotektiv und krebsbekämpfend, senkt den Blutdruck, schlechtes Cholesterin und Triglyceride und hilft bei Allergien.
Spirulina-Algen sind wahrscheinlich eines der bekanntesten Nahrungsergänzungsmittel der Welt. Es gilt als wahres Superfood, als Lebenselixier für Körper und Gehirn. Aber sind das nur Überzeugungen oder gibt es eine wissenschaftliche Grundlage für diese Behauptungen? Versuchen wir es herauszufinden, indem wir, wie immer, die wichtigsten wissenschaftlichen Forschungsergebnisse, die zu diesem Thema veröffentlicht wurden, analysieren.

Spirulina, was es ist

Spirulina ist eine Blaualge, deren Ruhm in den letzten Jahren stark zugenommen hat, nachdem die NASA sie als Ergänzung für ihre Astronauten während Weltraummissionen ausgewählt hatte. Die Verwendung von Spirulina hat jedoch ihre Wurzeln in der Geschichte. Tatsächlich wird angenommen, dass die ersten, die Spirulina als Nahrung und Heilmittel verwendeten, sogar die Azteken waren. In Wirklichkeit ist Spirulina nicht eine Alge, sondern ein Cyanobakterium, das sich in Süß- und Meeresgewässern entwickelt (Karkos et al., Evid Based Complement Alternat Med., 2011). Sie ist jedoch allgemein als Alge bekannt und wir werden es auch auf diese Weise bezeichnen.

Spirulina, Nährstoffe

Spirulina ist eine wertvolle Proteinquelle, die in diesen Algen reichlich vorhanden ist. Schätzungen zufolge machen sie bis zu 70% aller Nährstoffe aus. Darüber hinaus liefert Spirulina Vitamin B12 und Provitamin A, Mineralsalze, insbesondere Eisen, aber auch Kalzium, Zink, Magnesium, Mangan und Kalium (Karkos et al., Evid Based Complement Alternat Med., 2011). Spirulina ist auch reich an Antioxidantien, Chlorophyll, Tocopherol und Fettsäuren wie Gamma-Linolensäure, die, wie wissenschaftliche Studien zeigen, zur Bekämpfung und Linderung verschiedener entzündlicher Erkrankungen wie Neurodermitis, oder atopischer Dermatitis, und rheumatoider Arthritis beiträgt. (Sergeant et al., Eur J Pharmacol, 2017). Diese Alge wirkt auf der Ebene der Darmmikrobiota als Präbiotikum, nährt und stimuliert das Wachstum guter Darmbakterien mit Vorteilen für den gesamten Organismus (Sorrenti et al., Mar Drugs, 2021). Spirulina ist leicht verdaulich und gilt als allgemein unbedenklich, ohne besondere Nebenwirkungen, aber solange sie von guter Qualität ist (Karkos et al., Evid Based Complement Alternat Med., 2011).
Spirulina und Gehirn — Spirulina wirkt antioxidativ, entzündungshemmend und neuroprotektiv. Vorläufige Studien haben gezeigt, dass Spirulina die geistige Ermüdung reduziert, die Gefäßwand der Blutgefäße des Gehirns vor möglichen Schäden schützt und den Innendruck reguliert, wodurch zerebrovaskuläre Probleme verhindert und bekämpft werden können (Sorrenti et al., Mar Drugs, 2021). Darüber hinaus hilft Spirulina, die Neuroinflammation zu hemmen, die zusammen mit der Ansammlung von Beta-Amyloid-Proteinen die Entwicklung von Alzheimer verursacht, und die Akkumulation dieser Proteine zu verringen (Sorrenti et al., Mar Drugs, 2021). Diese wohltuende Wirkung ist auf die in Spirulina enthaltenen Mineralien, Vitamine und Antioxidantien zurückzuführen, aber auch dank der wohltuenden Wirkung der Algen auf die Darmmikrobiota. Tatsächlich gibt es das, was Wissenschaftler die Darm-Gehirn-Achse nennen. Die Zerstörung der Mikrobiota-Gemeinschaft ist langfristig mit neurologischen Erkrankungen verbunden, während der Einsatz von Probiotika und Präbiotika wie Spirulina nachweislich Gleichgewicht und Gesundheit sowohl im Darm als auch im Gehirn garantiert (Sorrenti et al., Mar Drugs, 2021).
Spirulina und Allergien — Spirulina zeigt entzündungshemmende und antiallergische Eigenschaften, da sie die Freisetzung von Histamin reduziert (Karkos et al., Evid Based Complement Alternat Med., 2011). Tatsächlich hat sich die Einnahme von Spirulina als nützlich bei der Bekämpfung von allergischer Rhinitis, laufender Nase, Niesen und verstopfter Nase erwiesen (Karkos et al., Evid Based Complement Alternat Med., 2011).
Spirulina und das Immunsystem — Spirulina stärkt das Immunsystem. Studien zufolge enthält Spirulina Substanzen, die die Proliferation von Viren hemmen können, darunter Herpes simplex und das Influenza-A-Virus (Hayashi et al., J Nat Prod, 1996). Spirulina verbessert die Aktivität von NK-Zellen, oder natürlichen Killerzellen, die in den frühen Stadien der Reaktion auf Virusinfektionen, aber auch im Kampf gegen Krebs unerlässlich sind (Finamore et al., Oxid Med Cell Longev, 2017).

Spirulina und ihre kardioprotektiven Eigenschaften

In der Studie wurden 4 Gramm Spirulina-Algen pro Tag eingenommen und in zwei Monaten wurde das schlechte LDL-Cholesterin signifikant gesenkt. Darüber hinaus haben andere Studien gezeigt, dass diese Alge Triglyceride reduzieren und gleichzeitig das gute HDL-Cholesterin erhöhen kann (Karkos et al., Evid Based Complement Alternat Med., 2011). Spirulina hat auch gezeigt, dass sie hilft, den Blutdruck zu senken, insbesondere bei Bluthochdruck, und den Blutzucker im Nüchternzustand zu kontrollieren (Machowiec et al., Nutrients, 2021 - Hatami et al., J Diabetes Metab Disord, 2021).
Spirulina und Zelldegeneration — Spirulina ist ein Antioxidans, reguliert die Funktion des Immunsystems und regt die Wirkung der NK-Zellen an, der natürlichen Killer, die eine wesentliche Rolle im Kampf gegen Krebs spielen (Akao et al., Cancer Sci, 2009). Aufgrund dieser Eigenschaften haben Studien gezeigt, dass Spirulina der Zelldegeneration entgegenwirkt (Karkos et al., Evid Based Complement Alternat Med., 2011).

Spirulina und viszerales Fett

Spirulina reduziert die Taille, wirkt der Ansammlung von Fett in der Leber und der Infiltration von Makrophagen in das viszerale Fettgewebe entgegen, was Entzündungen auslöst (Bobescu et al., Mar Drugs, 2020 - Dinicolantonio et al., Open Heart, 2020)..
AUTOR
Sie verbindet ihre Leidenschaft für einen natürlichen Lebensstil und ihr Studium, sie hat in der Tat einen Master of Science in Physik und einen PhD in Physik im Bereich der Biophysik. Wissenschaftliche Artikel zu lesen, mit den neuesten wissenschaftlichen Forschungen aktualisiert zu werden und neue Methoden und Rezepte zu testen, ist seit immer ihre Aufgabe, die, wie wir hoffen, für Sie nützlich geworden ist.
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2022 - Natürliche Heilmittel Registered Brand 302018000008020
x