Stevia

Null Brennkraft und Fähigkeit, mehr als zweihundertmal höher als Zucker zu versüßen, erhöht nicht den Blutzuckerspiegel, verbessert aber die Insulinproduktion, Mineralsalze, antibakterielle und anti-saure Eigenschaften.
Stevia, wissenschaftlicher Name Stevia rebaudiana, ist eine Pflanze aus der Familie der Asteraceae, die in Teilen von Paraguay und Brasilien beheimatet ist. Stevia gewinnt an Popularität als kalorienarmer natürlicher Süßstoff, da aus seinen Blättern ein Süßungsmittel mit null Brennkraft, aber mit einer Süßungskapazität von mehr als zweihundertmal höher als der gewöhnliche Zucker erhalten wird. Stevia erhöht nicht den Blutzuckerspiegel, aber nach wissenschaftlichen Studien wie der amerikanischen Forschung auf dem Journal Appetit im Jahr 2010 veröffentlicht, scheint es in der Lage zu sein, den Blutzuckerspiegel zu senken und aus diesem Grund wird es von Menschen mit Diabetes verwendet, von Menschen, die den Blutzucker unter Kontrolle halten müssen oder im Falle von Übergewicht bei der Zubereitung von Süßigkeiten oder wo es erforderlich ist, zu versüßen. Zusätzlich zu diesen Eigenschaften enthält Stevia auch Mineralsalze wie Mangan und Eisen, Proteine und zeichnet sich durch antibakterielle, blutdrucksenkende und antisäurehaltige Eigenschaften aus. Stevia kann in Form von Trockenextrakt oder sogar in flüssiger Form in Fachgeschäften gefunden werden. Nebenwirkungen sind mit einem Missbrauch dieses Süßmittels verbunden und sind abführende Wirkungen. Also gut? Eigentlich nicht wirklich, in der Tat gibt es Studien, auch wenn vage und widersprüchlich, die eine mögliche krebserregende Wirkung von Stevia wegen seiner Komponente behauptet, Steviol. Auf der anderen Seite gibt es diejenigen, die behaupten, dass dies ein kommerzieller Trick ist, Stevia gegen einen anderen bekannten Süßstoff zu bestrafen, das künstlich zubereitet wird, das Aspartam. Darüber hinaus haben andere wissenschaftliche Studien gezeigt, dass Steviol durch Dickdarmbakterien abgebaut und weitgehend durch Urin eliminiert und aus diesem Grund nicht vom Körper absorbiert wird. Diese Ergebnisse wurden von einer Gruppe belgischer Forscher auf einem Symposium im Jahr 2004 vorgestellt. Es stimmt auch, dass Stevia in vielen Ländern wie Japan ohne nachteilige Auswirkungen verwendet wird. Auf der Grundlage dieser Überlegungen haben FAO und OMS eine Höchstdosis Stevia von 2 mg/kg Körpergewicht für eine sichere Wirkung auf den Körper festgelegt und in Europa kann Stevia seit dem 2. Dezember 2011 erworben und verwendet werden, während Stevia in Amerika seit 2008 zugelassen ist.
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2020 - naturallifeapp.com Registered Brand 302018000008020
x
Home
Über uns
App
Natürliche Heilmittel
Yoga-Praxis
DIY Heilmittel
Gesunde Rezepte
Suche