Close
Home Über uns App Natürliche Heilmittel Shop Unser Buch Gesundes Leben
Natural Remedies Logo Natural Remedies Natural Remedies

Thymian, Eigenschaften, Vorteile und Warnhinweise

November 19, 2023
Share on Facebook Share on Twitter Share on Whatsapp Share on Pinterest Email
Thymian, Eigenschaften, Vorteile und Warnhinweise

Thymian liefert Vitamine, Mineralien und Antioxidantien, wirkt alterungshemmend, bekämpft Entzündungen und Virusinfektionen, schützt die Gesundheit der Atemwege, der Leber und des Herzens

Thymian, hier ist eine einfach wundervolle kleine Pflanze! Bedenken Sie, dass Thymian bereits zu Zeiten der alten Griechen, die ihn zum Schutz von Leber und Darm verwendeten, als natürliches Heilmittel bekannt war. Einige Jahrhunderte später wurde Thymian sehr berücksichtigt, so sehr, dass Karl der Große sogar seinen Anbau anordnete! Heutzutage würde niemand mehr auf die Idee kommen, Thymian pflanzen und kultivieren zu lassen, aber wir können es sicherlich spontan selbst tun, auf dem Balkon oder im Garten. Versuchen wir also zu verstehen, warum Thymian niemals fehlen sollte, basierend auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Wir werden dann auch über die besten Rezepte sprechen, um die positiven Eigenschaften von Thymian zu nutzen.

Thymian, Nährstoffe

Aromatische Kräuter werden oft nur als eine Möglichkeit angesehen, Gerichten mehr Geschmack zu verleihen. Aber das ist ein Fehler, diese Setzlinge sind viel mehr! Es genügt zu sagen, dass Thymian, wissenschaftlicher Name Thymus vulgaris, wertvolle Antioxidantien enthält, die ihm entzündungshemmende und alterungshemmende Eigenschaften verleihen, wie die Phenole Thymol und Carvacrol, Phenolsäuren wie Rosmarin- und Kaffeesäure, sowie die Flavonoide Luteolin, Quercetin und Apigenin.

Darüber hinaus ist Thymian eine Quelle für Vitamine wie Vitamin C, A und B6 und Mineralien wie Kalium, Calcium, Eisen, Mangan, Magnesium und Selen (Nadi et al, J Herb Med, 2023).

Thymian und Leber

Thymian ist hepatoprotektiv und schützt die Leber vor möglichen Schäden durch chronische Entzündungen und freie Radikale (Rostami et al, Biomed Res Int, 2022).

Darüber hinaus wirkt Thymian Leberschäden durch Giftstoffe wie Aflatoxine und Nitrosamine sowie einer Fettleber infolge einer fettreichen Ernährung entgegen (Sheng et al., Foods, 2023).

Thymian für das Immunsystem und gegen saisonale Beschwerden

Wie vom großen Kräuterkenner Messegue empfohlen, sollte Thymian vor allem in Grippeperioden verwendet werden, um die Immunabwehr zu stärken und antiseptisch zu wirken (Messegue, Mein Herbarium). Was der Kräuterkenner sagte, wird durch die unzähligen wissenschaftlichen Studien bestätigt, die sich mit den Eigenschaften von Thymian befassen. Tatsächlich hat sich herausgestellt, dass Thymian antibakterielle, antivirale und entzündungshemmende Eigenschaften besitzt und das Immunsystem regulieren kann, was sich als zusätzlicher Verbündeter gegen die Grippe, aber auch gegen Covid 19 erwiesen hat (Nadi et al, J Herb Med, 2023).

Thymian für das Wohlbefinden der Atemwege

Thymian wirkt antiseptisch, schleimlösend und krampflösend. Dank dieser Eigenschaften ist Thymian nützlich bei der Bekämpfung von Asthma, aber auch bei Husten, Bronchitis, Halsschmerzen und Erkältungen (Nadi et al., J Herb Med, 2023). Damit die Atemwege von der Wirkung von Thymian profitieren können, ist es möglich, Thymian in Form eines aromatischen Krauts oder Kräutertees einzunehmen. Einige Rezepte werden in den letzten Absätzen erläutert, es ist jedoch auch möglich, ihn in Form eines ätherischen Öls einzuatmen. Insbesondere das Einatmen des ätherischen Öls reduziert nachweislich die Hyperreaktivität und Entzündung der Atemwege (Csikos et al., Molecules, 2020).

Thymian und Herz

Thymian regt die Durchblutung an und bekämpft Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems (Messegue, My herbarium - Nadi et al., J Herb Med, 2023). Dank der vorhandenen Antioxidantien trägt Thymian auch zur Senkung des schlechten LDL-Cholesterins bei (Klimiuk et al., Antioxidantien, 2023).

Thymian und Olivenöl extra vergine, die Synergie für die Darmmikrobiota

Thymian unterstützt die guten Bakterien der Darmmikrobiota und wirkt sich positiv auf den gesamten Körper aus, von der Verringerung chronischer Entzündungen bis hin zu Verbesserungen bei der Fettleber. Durch das Mischen von Olivenöl extra vergine und Thymian wurde eine starke Synergie festgestellt, um ein Gewürz mit starker präbiotischer Wirkung zu erhalten (Nadi et al., J Herb Med, 2023).

Thymian in der Küche

Thymian kann zu kulinarischen Zubereitungen hinzugefügt werden, vorzugsweise am Ende des Garvorgangs. Sie können Thymian als würzige Note in Saucen zum Würzen von Nudeln verwenden, ein Beispiel sind Herbstnudeln mit Kürbis und Shiitake-Pilzen oder auch Linguine-Nudeln mit Champignons und Curry, aber auch zum Anreichern von Ofenkartoffeln, Suppen, Saucen oder, warum nicht, Salaten.

Kräutertees mit Thymian

Als vorbeugende Maßnahme in den Herbst- und Wintermonaten zur Bekämpfung der Grippe empfiehlt Messegue, einen Kräutertee mit Thymian zuzubereiten, zwei Prisen getrockneter Pflanze in einer Tasse kochendem Wasser und zehn Minuten ziehen lassen. Für das Wohlbefinden der Atemwege und zur Bekämpfung von Asthma können Sie einen kräftigen Kräutertee zubereiten, indem Sie eine Tasse Wasser aufkochen und eine Prise Thymian, eine Prise Rosmarin und eine Prise Eisenkraut hinzufügen. Alles zehn Minuten ziehen lassen, dann filtrieren und trinken.

Die Eigenschaften von Thymianhonig

Thymianhonig ist ein weiteres sehr interessantes Produkt mit starken entzündungshemmenden, antimykotischen, antibakteriellen, antioxidativen und immunmodulatorischen Eigenschaften. Spülungen mit Thymianhonig, zubereitet mit 100 ml gekochtem und dann abgekühltem Wasser und 20 ml Thymianhonig, haben sich auch bei Mundtrockenheit, eine Erkrankung, die häufig mit fortgeschrittenem Alter und dem Konsum einiger Medikamente einhergeht und die Mundgesundheit verschlechtern kann, als nützlich erwiesen (Ibrahim et al., Eur J Med Res, 2023).

Thymian, Warnhinweise

Thymian gilt allgemein als sicher. Wenn Sie jedoch beabsichtigen, eine Behandlung auf Thymianbasis zu beginnen, achten Sie darauf und fragen Sie Ihren Arzt um Rat, wenn Sie Medikamente einnehmen oder an einer Schilddrüsenfunktionsstörung leiden (Posadzki et al., Br J Clin Pharmacol, 2023). Vermeiden Sie es während der Schwangerschaft und Stillzeit, da keine Studien vorliegen, die die Sicherheit von Thymian in diesen Phasen belegen. Achten Sie bei Geschwüren und Gastritis darauf (Firenzuoli, Kräuter, Lebensmittel und Medikamente, Edra).

Share on Facebook Share on Twitter Share on Whatsapp Share on Pinterest Email
Natural Remedies
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
App Natural Remedies: gesunde Lebensweise und Schönheit
Lebensstil, gesunde Ernährung, Naturkosmetik
Remedies App Logo