Menu
Natural Home Remedies healthy recipesNatural Home Remedies healthy lifestyle

Toxine und Gesundheit, klären wir die Entgiftungsprogramme, um der Anreicherung von Schwermetallen und Schadstoffen entgegenzuwirken

Lebensmittel, Gewürze, Getränke und Yoga-Posen, die dem Körper helfen, sich vor Schwermetallschäden zu schützen, diese schädlichen Substanzen zu entfernen und die Arbeit der Leber zu unterstützen.
Wir hören viel über Entgiftungsprogramme, um den Körper von Giftstoffen zu befreien. Aber was genau sind diese Toxine, wie finden wir sie in uns und, vor allem, funktionieren diese Programme? Wir versuchen, wie immer auf der Grundlage wissenschaftlicher Studien, das zu klären.

Toxine, was sie sind und wie sie in unseren Körper gelangen

Umweltverschmutzung hinterlässt Spuren und was wir essen und atmen, kann Schwermetalle und andere Schadstoffe in unseren Körper einbringen. Diese Substanzen können sowohl in Lebensmitteln tierischen als auch pflanzlichen Ursprungs enthalten sein, aber auch in dem Wasser, das wir trinken. Schwere und umweltschädliche Metalle reichern sich in der Regel im Körperfett an und bleiben lange bestehen, was zu Gesundheitsproblemen wie Atemproblemen, Entzündungen und viszeralem Fett, aber auch zu einer Verarmung der Darmmikrobiota, von der die Gesundheit des gesamten Organismus abhängt, führt (Jung et al, Nutr Metab, 2020). Tatsächlich erhöht eine unausgewogene Mikrobiota das Risiko für Depressionen, Herzerkrankungen, Neurodegeneration und Krebs.

Detox-Diät

Neben sensationellen Schlagzeilen, die dazu dienen, über die Vorteile bestimmter Diäten, Säfte und Nahrungsergänzungsmittel, die den Körper entgiften können, zu informieren, muss in diesem Bereich viel Aufmerksamkeit geschenkt werden. Erstens sind die vorgeschlagenen Diäten oft sehr restriktiv und erlauben keine regelmäßige Nährstoffversorgung. Dann wird oft vorgeschlagen, große Mengen an Säften und Zentrifugen zu trinken, die mit gesunden Lebensmitteln hergestellt wurden, die jedoch bei übermäßiger Einnahme Schäden verursachen können. Zum Beispiel enthalten Spinat und Rüben Oxalate, die bei übermäßiger Einnahme über einen längeren Zeitraum Nierenprobleme verursachen können (Quelle NIH). Nachdem wir diese notwendige Voraussetzung getroffen haben, können sicherlich einige Ernährungsentscheidungen Entgiftungsprozesse anregen, den Körper vor Schäden durch Schwermetalle schützen und die Arbeit der Leber, die ein Organ in unserem Körper ist, das uns vor der Wirkung von Toxinen und Schadstoffen schützt, unterstützen. (Grant el al, J erbt Metab Dis, 1991). Tatsächlich ist unser Körper mit physiologischen Prozessen ausgestattet, um Toxine zu entfernen, basierend auf der Arbeit der Leber und anschließend der Nieren und des Darms. Daher ist es wichtig, diese natürlichen Prozesse zu stimulieren und das, vor allem, mit täglichen Gesten zu tun. Zuallererst ist es wichtig, Lebensmittel zu essen, die reich an Antioxidantien sind, wie Obst und Gemüse, besser biologisch, da die Leber bei ihrer Entgiftungsarbeit freie Radikale produziert (Jung et al., Nutr Metab, 2020). Nehmen Sie Lebensmittel mit Schutzwirkung gegen die Schädigung einiger Schwermetalle wie Cadmium und Blei, beispielsweise Tomaten, Beeren, Zwiebeln und Knoblauch, in die Ernährung auf (Zhai et al., Nutrients, 2015). Lebensmittel mit hepatoprotektiver Wirkung sind Brunnenkresse, Löwenzahn, Sellerie, Spargel, Bambussprossen, aber auch Kiwis, Äpfel, Wassermelonen, Haselnüsse, Mandarinen und Zucchini (Guan et al., Evid Based Complement Alternat Med., 2015). Es ist auch wichtig, eine Diät einzuhalten, die kein überschüssiges Fett beinhaltet. Tatsächlich verändern Diäten mit hohem Fettgehalt die Darmmikrobiota, verringern so die Fähigkeit des Körpers, Giftstoffe zu entfernen, und erhöhen das Risiko von Krankheiten und Schäden durch Schwermetallexposition (Liu et al., Front Microbiol, 2020).

Detox-Gewürze, Algen und Kräutertees

Grüner Tee hat eine wohltuende Wirkung gegen die Giftstoffe gezeigt, die sich im Körper ansammeln können. Insbesondere grüner Tee kann die schädlichen Auswirkungen von Blei reduzieren (Sha bani et al., Adv Biomed Res, 2015). Studien haben dann gezeigt, dass Koriander entgiftend wirkt, ebenso wie Nori, der Seetang, der in Blättern verkauft wird und zum Verpacken von Sushi verwendet wird (Klein et al., J Hum Nutr Diet, 2015). Kurkuma schützt dank seines Wirkstoffs Curcumin die Leber und reduziert die Hepatotoxizität einiger Schwermetalle wie Arsen, Cadmium, Chrom, Blei, Kupfer und Quecksilber (Garcia Nino et al, Food Chem Toxicol, 2014).
Detox Yoga — Einige Yoga-Posen helfen dem Körper bei der Entgiftung. Insbesondere werden alle Positionen, die auf Rotationen und den sogenannten Binding basieren, nämlich die Fähigkeit, den Körper durch Greifen der Hände oder Handgelenke zu umwickeln und tief in die Position einzudringen, dazu beitragen, die Reinigungsprozesse des Körpers von Toxinen zu stimulieren (Beri et al., Future Sci OA, 2016). Eine der einfachsten Rotationen, die Sie machen können, ist im Schneidersitz zu sitzen. Beim Ausatmen dreht sich der Oberkörper nach rechts, die linke Hand ruht auf dem rechten Knie und die rechte Hand liegt auf dem Boden. Beim Einatmen entspannen Sie sich und beim Ausatmen versuchen Sie den Oberkörper etwas mehr zu drehen. Dann üben wir auf der anderen Seite. Eine weitere Übung zur Entgiftung des Körpers ist diese Yoga-Haltung. Setzen Sie sich mit gerafften Beinen auf der rechten Seite auf den Boden. Heben Sie Ihre Arme an und beugen Sie sie, die rechte Hand greift den linken Ellbogen und umgekehrt, wobei Sie die Arme immer über dem Kopf halten. Atmen Sie aus und beugen Sie sich nach rechts, ziehen Sie so weit wie möglich die rechte Seite ein. Atmen Sie ein und kehren Sie in die Ausgangsposition zurück, wiederholen Sie die Übung 6 Mal und wechslen Sie dann die Körperseite. Stattdessen ist eine sehr einfache Binding Übung die folgende. Setzen Sie sich mit ausgestreckten Beinen vor sich hin. Beugen Sie das rechte Knie, indem Sie den Fuß näher an das Becken bringen. Beugen Sie Ihren Oberkörper nach vorne, die Schulter drückt gegen die Innenseite des Knies, während Sie Ihre Arme hinter den Rücken legen, Ihre rechte Hand greift nach Ihrem linken Handgelenk. Atmen Sie aus und gehen Sie ein bisschen weiter runter. Dann entspannen Sie sich und wiederholen Sie es auf der anderen Seite.
AUTOR
Sie verbindet ihre Leidenschaft für einen natürlichen Lebensstil und ihr Studium, sie hat in der Tat einen Master of Science in Physik und einen PhD in Physik im Bereich der Biophysik. Wissenschaftliche Artikel zu lesen, mit den neuesten wissenschaftlichen Forschungen aktualisiert zu werden und neue Methoden und Rezepte zu testen, ist seit immer ihre Aufgabe, die, wie wir hoffen, für Sie nützlich geworden ist.
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2022 - Natürliche Heilmittel Registered Brand 302018000008020
x