Tryptophan

Eigenschaften und diätetische Quellen von Tryptophan, die essentielle Aminosäure, die im Falle von Schlaflosigkeit hilft, Traurigkeit und Angst.
Tryptophan ist eine Aminosäure, die von zwei britischen Biochemikern, Hopkins und Cole, in den frühen 1900er Jahren entdeckt wurde und ist eine der acht Aminosäuren definiert essentiell, das heißt, dass sie nicht vom Körper produziert werden, sondern mit Diät eingeführt werden müssen (Richard et al, Int J Tryptophan Res, 2009).

Tryptophan, was ist los?

Tryptophan wird vom Gehirn verwendet, um Serotonin zu produzieren. Serotonin wiederum ist ein Neurotransmitter, der an verschiedenen Prozessen beteiligt ist, wie Schlafinduktion, Schmerzschwellenkontrolle, Thermoregulation, Hunger und Stimmung. Aus diesem Grund sind niedrige Tryptophanspiegel mit Schlaflosigkeit, Depressionen, aber auch Angst verbunden. Eine Forschung (Lindseth et al, Arch Psychiatr Nurs, 2016) hat gerade gezeigt, wie eine Diät mit einer hohen Aufnahme von Tryptophan folgte für vier Tage in der Lage war, die Stimmung zu verbessern und Symptome einer Depression zu reduzieren, verglichen mit denen, die eine Diät mit einer niedrigen Tryptophan-Aufnahme gefolgt hatten. Die Menschen der letzteren Gruppe waren darüber hinaus noch reizbarer und ängstlicher. Nicht nur das, wissenschaftliche Studien haben auch die wesentliche Rolle von Tryptophan bei der Sicherstellung einer korrekten Funktionalität der Darmhirnachse demonstriert, also das System, das das Gehirn und den Magen-Darm-Trakt verbindet, so dass Veränderungen des Mikrobioms, nämlich der intestinalen Bakterienflora, verursachen können Störungen des zentralen Nervensystems, aber Tryptophan spielt auch eine Rolle bei der Bestimmung der Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems und des Immunsystems (Kaluzna-Czaplinska et al, Food Rev Nutrition Crit., 2019 - Friedman et al, Int J Tryptophan Res, 2018 - Jenkins et al, Nährstoffe, 2016). Deshalb ist eine richtige Aufnahme von Tryptophan durch Diät wichtig.

Tryptophan, Tagesbedarf und Nahrungsquellen

Die tägliche Einnahme von Tryptophan für Erwachsene beträgt 250 bis 450 mg pro Tag. Mögliche Nahrungsquellen von Tryptophan sind Hafer, Bananen, Pflaumen, Milch, Käse, Brot, Huhn, Truthahn, magerer Fisch, Schokolade und Erdnüsse.

Tryptophan und Nahrungsergänzungsmittel

Wie von der University of Rochester Medical Center berichtet, ist es vorzuziehen, Tryptophan durch die Diät zu nehmen und die Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln zu vermeiden, es sei denn, sie werden vom Arzt verschrieben oder empfohlen, da diese gesundheitliche Probleme, wie Magen-Darm-Probleme verursachen könnten, Durchfall, Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen und Müdigkeit.
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2020 - naturallifeapp.com Registered Brand 302018000008020
x
Home
Über uns
App
Natürliche Heilmittel
Yoga-Praxis
DIY Heilmittel
Gesunde Rezepte
Suche