Menu
Natural Home Remedies healthy recipesNatural Home Remedies healthy lifestyle

Walnüsse, hier sind ihre Eigenschaften für die Gesundheit des Herzens, des Gehirns und sogar der Mikrobiota

Vitamine, Mineralsalze, Proteine und entzündungshemmende und antioxidative Substanzen, Schutzwirkung für das Herz, senken den Cholesterinspiegel und das Risiko, an Typ-2-Diabetes zu erkranken, verbessern das Gedächtnis, die Konzentration und die kognitiven Funktionen, fördern gute Bakterien in der Darmmikrobiota, reduzieren das Risiko von Fettleibigkeit.
Walnüsse dürfen auf unseren Tischen niemals fehlen! Ja, denn Walnüsse sind eine wertvolle Quelle für ungesättigte Fettsäuren wie Alpha-Linolensäure mit entzündungshemmender Wirkung, von Proteinen, Vitaminen, wie Vitamin E und Gruppe B, Mineralstoffen wie Selen, Magnesium und Phosphor, Ballaststoffen und Antioxidantien wie Flavonoide und Phenolverbindungen (Pribis et al., Nutrients, 2016). Diese Substanzen verleihen Walnüssen die wichtigen gesundheitlichen Eigenschaften, die durch wissenschaftliche Studien nachgewiesen wurden, aber lassen Sie uns das besser verstehen.

Walnüsse, Herz und Diabetes

Der regelmäßige Verzehr von Walnüssen ist mit einer Verringerung der Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen um 15% verbunden. Es wurde beobachtet, dass die Einnahme von 30 Gramm Walnüssen pro Tag in zwei Jahren das schlechte Cholesterin, das Gesamtcholesterin und die Lipoproteine mittlerer Dichte, die in ihrer Wirkung dem schlechten LDL-Cholesterin sehr ähnlich sind, signifikant senken konnte. Das LDL, oder schlechte, Cholesterin, sank um 3,6%, das Gesamtcholesterin um 4,4% und die Lipoproteine mittlerer Dichte um fast 17% (Rajaram et al, Verkehr, 2021). Diese Ergebnisse können als bescheiden angesehen werden, es ist jedoch zu beachten, dass sie bei Menschen mit normalem Cholesterinspiegel beobachtet wurden. Bessere Ergebnisse wurden bei Patienten mit festgestellter Hypercholesterinämie beobachtet, was zu einer Senkung des schlechten LDL-Cholesterins um 7,4% und des Gesamtcholesterins um 11% führte (Sabate et al., Arch Intern Med, 2010). Darüber hinaus verringert der Verzehr von Nüssen das Risiko, an Typ-2-Diabetes zu erkranken (Guasch Ferre et al., J Nutr, 2021).

Walnüsse und das Gehirn

Walnüsse verbessern die Gehirnfunktion, die Konzentration und das Gedächtnis. Die Erklärung ist, dass Walnüsse die Oxylipine im Gehirn erhöhen, bei denen es sich um Moleküle handelt, die einer Neuroinflammation entgegenwirken können (Eckert et al., Curr Den Nutr, 2020 - Esselun et al., Neuromolecular Med, 2021). Walnüsse scheinen auch eine schützende Wirkung auf die Stimmung zu haben, da sie neuroprotektiven Verbindungen wie Vitamin E, Folsäure, Melatonin und Polyphenolen enthalten. Es wurde beobachtet, dass der Verzehr von Walnüssen mit einer Verbesserung der Stimmung bei gesunden Menschen ohne Diagnose einer Depression verbunden ist (Pparmi et al., Nutrients, 2016).

Walnüsse und Körpergewicht

Man könnte meinen, dass die Einführung in die Ernährung von Walnüssen, die auch Fette enthalten, das Körpergewicht beeinflussen könnte. Dies ist jedoch nicht der Fall, da die in Lebensmitteln enthaltenen Fette nicht alle gleich sind. Insbesondere ungesättigte Fettsäuren, wie sie in Walnüssen vorkommen, gelten als schützend und vorteilhaft und können der im Laufe der Jahre häufig auftretenden Gewichtszunahme entgegenwirken (Liu et al., J Nutr, 2018). Tatsächlich wurde beobachtet, dass diejenigen, die die Gewohnheit haben, Walnüsse zu essen, auf lange Sicht weniger wahrscheinlich an Gewicht zunehmen und Fettleibigkeit entwickeln. Kurz gesagt, Walnüsse tragen zur Aufrechterhaltung des Körpergewichts bei (Bes Rastrollo et al., Am J Clin Nutr, 2009).

Walnüsse und Mikrobiota

Studien haben gezeigt, dass der Verzehr von Walnüssen auch auf die Darmmikrobiota einwirken kann und die Entwicklung guter Bakterien, einschließlich solcher, die Butyrat freisetzen, eine Substanz mit entzündungshemmender Wirkung, begünstigt (Holscher et al., J Nutr, 2018).
AUTOR
Sie verbindet ihre Leidenschaft für einen natürlichen Lebensstil und ihr Studium, sie hat in der Tat einen Master of Science in Physik und einen PhD in Physik im Bereich der Biophysik. Wissenschaftliche Artikel zu lesen, mit den neuesten wissenschaftlichen Forschungen aktualisiert zu werden und neue Methoden und Rezepte zu testen, ist seit immer ihre Aufgabe, die, wie wir hoffen, für Sie nützlich geworden ist.
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2022 - Natürliche Heilmittel Registered Brand 302018000008020
x