Menu
Natural Home Remedies healthy recipesNatural Home Remedies healthy lifestyle

Wie man Typ-2-Diabetes und Hyperglykämie vorbeugt, die Rolle von Kohlenhydraten

Um Diabetes und Hyperglykämie vorzubeugen, sollten Kohlenhydrate nicht von der Ernährung ausgeschlossen werden. Es ist jedoch notwendig, nicht raffinierte Kohlenhydrate zu wählen, einige Arten von Kohlenhydraten gegenüber anderen zu bevorzugen und sie mit den Vorsichtsmaßnahmen zu servieren, über die wir in diesem Artikel sprechen..
Typ-2-Diabetes ist der typische Diabetes bei Erwachsenen, bei dem das produzierte Insulin nicht ausreicht, um den Blutzuckerspiegel unter Kontrolle zu halten. Typ-2-Diabetes ebnet den Weg für Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, Krebs, aber auch Nieren- und Augenerkrankungen. Es ist daher wichtig, an der Prävention zu arbeiten und zu verhindern, dass Menschen, die als gefährdet gelten oder bereits an Prädiabetes leiden, einer Erkrankung, bei der ein Anstieg des Blutzuckers über die Norm beobachtet wird, aber noch nicht ausreicht, um eine Diabetesdiagnose zu stellen, an Diabetes zu erkranken. Einige Änderungen der Ernährung und des Lebensstils können wirklich einen Unterschied machen, um diesen Zustand zu vermeiden, aber auch um das Risiko von Komplikationen zu verringern, wenn Sie Diabetes diagnostiziert haben. Bewegung, Obst, Gemüse und Getränke wie grüner Tee helfen sicherlich, mit dieser Bedrohung fertig zu werden. Aber im Hinblick auf die Diabetesprävention gibt es einige viel diskutierte Lebensmittel. Wir sprechen über Kohlenhydrate und insbesondere über Nudeln, Brot und Reis. Versuchen wir also, auf der Grundlage der neuesten wissenschaftlichen Forschung zu klären.

Kohlenhydrate und Diabetes

In der Vergangenheit gab es eine Tendenz, die Aufnahme von Kohlenhydraten zu begrenzen, um sowohl den Blutzucker als auch das Körpergewicht zu kontrollieren. Dies liegt daran, dass raffinierte Produkte, Weißbrot, Nudeln und Reis, weiter verbreitet waren. Dank wissenschaftlicher Studien und eines stärkeren Bewusstseins für die Nützlichkeit von Vollwertkost wird die Wirkung von Kohlenhydraten jetzt neu bewertet. Beispielsweise wurde beobachtet, dass das Ersetzen einiger Quellen gesättigter Fettsäuren wie Fleisch, Käse und Derivate durch nicht raffinierte Kohlenhydrate wie Vollkornprodukte das Risiko eines Herzinfarkts verringert (Krawecka et al., Int J Food Sci, 2019). Kohlenhydrate dieser Art werden langsam absorbiert, wodurch gefährliche glykämische Peaks vermieden werden. Dies geschieht dank des Vorhandenseins von Fasern, die die Absorptionsprozesse von Glukose sowie von Cholesterin verlangsamen (Krawecka et al., Int J Food Sci, 2019).

Bevorzugtes Getreide in einer Anti-Diabetes-Diät

Wie bereits erwähnt, liefern Vollkornprodukte Ballaststoffe, die die Aufnahme von Glukose verlangsamen und dazu beitragen, den Blutzucker unter Kontrolle zu halten. Unter allen Getreidearten sind Hirse, Hafer und Gerste diejenigen mit dem höchsten Ballaststoffgehalt (Krawecka et al., Int J Food Sci, 2019).

Pasta und Diabetes

Was Pasta betrifft, sollte dies nicht von der Diät ausgeschlossen werden. In der Tat sollte es als hervorragende Energiequelle aufgenommen werden. Die Art der Pasta muss jedoch gut gewählt werden. Zum Beispiel sind Hartweizennudeln raffinierten Weichweizennudeln vorzuziehen, da sie Fasern und Proteine enthalten, die ihre Verdauung verlangsamen. Noch besser, wenn die Nudeln bei niedrigen Temperaturen hergestellt wurden, um die ernährungsphysiologischen Eigenschaften zu erhalten. Schließlich ist auch die Vorbereitung wichtig! Das Servieren der Nudeln al dente hilft, den glykämischen Index der Mahlzeit zu reduzieren. Dies liegt daran, dass die Stärken nicht vollständig gelatiniert sind, wodurch sie weniger verdaulich sind. Auf diese Weise wird die Verdauung verlangsamt, ebenso wie die Absorption von Glukose (Krawecka et al., Int J Food Sci, 2019).

Brot und Diabetes

Und was ist mit Brot? Neben der Auswahl aus Vollkornmehl besteht eine Möglichkeit, den glykämischen Index zu senken, darin, es zu rösten, ohne jedoch zu übertreiben, um die Bildung toxischer Verbindungen zu vermeiden (Burton et al., Eur J Clin Nutr, 2008).

Reis und Diabetes

Brauner Reis kann auch in die Ernährung aufgenommen werden, um Diabetes vorzubeugen. Tatsächlich haben Studien beobachtet, dass die Aufnahme von braunem Gerste und braunem Reis es innerhalb von 4 Wochen ermöglichte, die Darmmikrobiota zu unterstützen, das Ausmaß chronischer Entzündungen zu senken und den Glukosestoffwechsel zu verbessern (Bonsembiante et al., Nutrients, 2021). Es gibt eine Substanz namens Gamma-Oryzanol, die nur in braunem Reis vorkommt und von der gezeigt wurde, dass sie die Insulinproduktion stimuliert und gleichzeitig den Glucagonspiegel senkt, der ein hyperglykämisches Hormon ist (Takano et al., Methods Protoc, 2021).

Die Rolle von Kohlenhydraten bei der Diabetesprävention, Schlussfolgerungen

Kohlenhydrate sind daher nicht zu dämonisieren, aber wenn sie in eine gesunde und ausgewogene Ernährung aufgenommen werden, liefern sie Energie, unterstützen die Darmmikrobiota, wirken Entzündungen entgegen und garantieren Ernährung und Sättigung. Es ist jedoch notwendig, nicht raffinierte Kohlenhydrate zu wählen, sie mit den von uns angegebenen Vorsichtsmaßnahmen zu servieren und vor allem nicht zu übertreiben. Tatsächlich erhöht die Aufnahme von Kohlenhydraten in einer Weise, dass sie bis zu 70% der aufgenommenen Kalorien liefern, das Risiko für Typ-2-Diabetes und Fettleibigkeit nicht. Eine unausgewogene Ernährung, die hauptsächlich auf der Aufnahme von Kohlenhydraten basiert, erhöht das Risiko für Typ-2-Diabetes (Hosseini et al., Sci Rep, 2022)..
AUTOR
Sie verbindet ihre Leidenschaft für einen natürlichen Lebensstil und ihr Studium, sie hat in der Tat einen Master of Science in Physik und einen PhD in Physik im Bereich der Biophysik. Wissenschaftliche Artikel zu lesen, mit den neuesten wissenschaftlichen Forschungen aktualisiert zu werden und neue Methoden und Rezepte zu testen, ist seit immer ihre Aufgabe, die, wie wir hoffen, für Sie nützlich geworden ist.
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2022 - Natürliche Heilmittel Registered Brand 302018000008020
x